Das Team

 

Es treffen sich 5 Menschen und sind begeistert von einer Idee…

IMG_3808

 

 

 

 

 

 

 

Regina SchnabelRegina Schnabel

„Nicht nörgeln und schnörkeln, sondern lachen und machen“  (Cäsar Flaischlen)

Von Semester zu Semester habe ich gemerkt, dass es für mein eigenes Wohlbefinden notwendig ist, mir auch mal bewusst eine Pause und Momente des Genusses zu gönnen. Um diese Momente vor allem in der Prüfungsphase so effektiv wie möglich zu gestalten, ist es wichtig zu wissen welche Möglichkeiten dafür zur Verfügung stehen. 
Für mich ist das Projekt deshalb so ansprechend, weil es wirkungsvolle Tipps aufzeigt, um für Körper und Seele etwas Gutes zu tun. Wichtig für mich ist es Dir zu zeigen, dass Du Dir auch mal eine Pause gönnen darfst, also nimm Dir Zeit für Dich und schaue was passiert… Studieren kann schließlich auch schön sein:)

 

 

 

Michèle Aileen Reich

Michèle Aileen Reich

„Genieße jede Sekunde deines Lebens“

Hey :) ich bin Michèle, 23 Jahre alt und liebe es zu verreisen. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden oder power mich beim Sport so richtig aus, am liebsten in meinen Zumba Stunden, die ich 3 Mal wöchentlich als Trainerin unterrichte  :)

Ich studiere „gelassen“ Anglistik & Erziehungswissenschaften an der RUB. Doch das war nicht immer so…
Schlaflose Nächte vor Klausuren, Tage an denen mir die anstehenden Aufgaben nicht aus dem Kopf gehen, Magenschmerzen, Panikattacken & Selbstzweifel gehörten auch oft zu meinem Studentenleben dazu.
Endlich wurde das Thema Stress im Kreise unseres Projektes mal angesprochen und  ich habe gemerkt, dass ich nicht die Einzige bin, die mit solchen Problemen zu kämpfen hat. Das Gefühl nicht alleine zu sein hat mir persönlich sehr geholfen.
Mein Ziel, welches ich mit diesem Projekt verfolge, ist es auch dir zu zeigen, dass du nicht alleine bist. Es gibt gute und einfache Tipps und Tricks, die dir helfen gelassener zu studieren.
Probier es mal aus :)

 

 

 

 

SAMSUNG CSCFelix Schwanke

 

„Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.“
(Winston Churchill)

Als ich zum ersten Mal von der Projektidee hörte, dachte ich: Das könnte interessant werden. Vor allem hat mich daran motiviert, andere Studierende durch dieses Projekt zu unterstützen und selbst etwas über Stressbewältigung zu lernen.

 

 

Julius Kirschner

Tim Julius Kirschner

„Et es wie et es, et kütt wie et kütt und
et hätt noch immer jot jejange.“

Ich bin jemand der lange Pausen braucht um wieder voll durchzustarten.
Vor unserem Projekt habe ich mir über die Gestaltung und Effizienz von Pausen und Ruhephasen nie Gedanken gemacht. Nun wo ich erfahren habe was einfache Tipps und Übungen für Auswirkungen auf Arbeitsphasen und das allgemeine Wohlbefinden in Stresssituationen der Klausurphasen haben, erkenne ich das Potenzial dahinter und kann es nur jedem empfehlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann empfehle ihn weiter.
Empfehlen